Vogelgrippe-Virus: Nach Mutation noch gefährlicher

Sie befinden sich: Home > News Archiv > Gesundheit > Vogelgrippe-Virus: N...

 

Wie die Weltgesundheitsorganisation WHO meldet, ist der Vogelgrippe-Virus H5N1 inzwischen durch mehrere Mutationen noch gefährlicher geworden.

 

Zwar soll die Übertragung von Mensch zu Mensch durch die Mutationen nicht begünstigt werden, jedoch ist der Virus nun für Vögel - und auch Mäuse - tödlicher als zuvor.

Außerdem habe sich seine Widerstandsfähigkeit erhöht: Der Virus könne nun etwa sechs Tage im Freien "überleben".

Quelle: www.spiegel.de und shortnews.stern.de

gefährlicher mutation virus vogelgrippe

Neusten News in der Kategorie "Gesundheit"

   • So viel Geld für die privaten Krankenkassen
Mit ihrer Politik zuliebe der privaten Krankenversicherung sichert die...

• Klinikärzte starten Urabstimmung
An den kommunalen Krankenhäusern haben die Ärzte mit einer Urabstimmun...

• Die Rezession betrifft nun auch die Krankenkassen
Steigerung der Gesundheitskosten machen den Krankenkassen sorgen und b...

• Wie schluckt man Pillen richtig?
Speisen und Getränke haben mehr Einfluss auf Medikamente, als allgemei...

• Mehr Volkskrankheiten im Osten Deutschlands
Überdurchschnittlich höherer Zahlen bei Volkskrankheiten wie Diabetes,...

• Uran-Grenzwert für Dünger gefordert
Das Hamburger Umweltinstitut fordert angesichts der regionalen Uran-Be...

• Mangelnde Aufklärung über Uran im Wasser
Die Verbraucherschutzorganisation Foofwatch hat angesichts hoher Uran-...

• EU plant selbstlöschende Zigaretten
In spätestens 3 Jahren soll es, geht es nach dem Willen der EU, nur no...

• Raucherräume stark belastet
Zunächst einmal die gute Nachrichte: Die Nichtraucherschutzgesetze in ...

• Eine tolle Meldung für die heissen Sommertage
Hätten Sie gedacht, dass maßvoller Bierkonsum die Gesundheit fördert? ...