Free-SMS: Simsen.de gibt nach Beschwerden Abzocke zu – User müssen nicht zahlen

Sie befinden sich: Home > News Archiv > Internet > Free-SMS: Simsen.de ...

 

Die Website Simsen.de verspricht Usern für eine Anmeldung 100 Frei-SMS. Allerdings verbirgt sich hinter dem Angebot eine Abo-Abzocke: Der User bekommt ein Jahresabo, das 84 Euro kostet. Wer nicht zahlt, dem wird mit Inkasso gedroht.

 

Nachdem es viele Beschwerden und Berichte über die Website gab, gibt Simsen.de den Fehler zu und löscht alle User, die sich vor dem 01.02.2006 registriert haben. Diese müssen nicht zahlen, sich aber unter netzwelt@simsen.de melden.

Quelle: orf.at und shortnews.stern.de

abzocke beschwerden free gibt simsen sms user zahlen

Neusten News in der Kategorie "Internet"

   • Krieg zwischen Georgien und Russland auch interaktiv
Wie die russische Nachrichtenagentur RIA berichtet, führt der Kaukasus...

• Wir sind Europameister!
Nicht beim Fußball, dafür haben wir Deutschten es dafür geschafft, mit...

• Gmail Labs von Google
Seit Freitag, den 06.06.08 präsentiert Google eine Gmail-Erweiterung: ...

• Immer mehr Deutsche telefonieren übers Internet
Neue Zahlen des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikati...

• T-Online: Keine Bundesliga für "normale" DSL-Kunden, sondern...
Kunden, die über einen "normalen" DSL-Anschluss verfügen und nicht übe...

• Ebay bietet ab sofort "Giropay" als Zahlungsmittel an
Das neue Giropay-System der Postbank, Volksbanken und Sparkassen wurde...

• Größter eDonkey-Server Razorback2 beschlagnahmt
Wie bereits berichtet wurde, beschlagnahmte die belgische Polizei am D...

• Auch das Portal MySpace wird von Pädophilen missbraucht
Das Internet-Portal MySpace hat in den letzten beiden Jahren einen gew...

• Free-SMS: Simsen.de gibt nach Beschwerden Abzocke zu – User ...
Die Website Simsen.de verspricht Usern für eine Anmeldung 100 Frei-SMS...

• Google wurde durch Hackergruppe „cDc“ der Krieg erklärt
Die Hackergruppe "The Cult of the Dead Cow" (cDc) wurde 1998 bekannt, ...