Biometrie-Pässe doch unsicher - erfolgreich geknackt

Sie befinden sich: Home > News Archiv > Technik > Biometrie-Pässe doch...

 

Hackern ist es in den Niederlanden gelungen, die durch die RFID-Technik vorhandenen Signale des Biometrie-Passes aufzuzeichnen und zu entschlüsseln. Somit konnten das Geburtsdatum, Name und der gespeicherte Fingerabdruck eingesehen werden.

 

Die niederländischen Biometrie-Pässe besitzen einige Schwachstellen, wie z. B. mit dem Ablaufdatum zusammenhängende fortlaufende Passnummern, welches das Hacken vereinfachte.

Quelle: www.heise.de und shortnews.stern.de

biometrie erfolgreich geknackt pässe unsicher

Neusten News in der Kategorie "Technik"

   • Sparlampen im Test
Die Stiftung Warentest hat am 25.8.2011 ein Bericht zum Thema Sparlamp...

• Erster Hochsee-Windpark in Betrieb genommen
In der Nordsee ist am Dienstag der erste deutsche Hochsee-Windpark in ...

• Strom aus dem Meer mit Gummischlauch
Noch im Anfangsstadium muss die neue Erfindung, mittels eines Anaconda...

• Weniger Mittel an Solarsubventionen?
Wie sich die Pläne zum Umweltschutz von Kanzlerin Merkel mit den neuen...

• Neuer Standard für schnurlose Telefone
Wer ein schnurloses Telefon im Haus benutzt, sollte sich bald über des...

• HDTV: Der Boom bleibt bisher aus
HDTV sollte mit dem Schwung der WM das Fernsehen in Sachen Qualität am...

• Windows XP-Treiberfehler betrifft nicht nur neuere Notebook-...
Bereits vor zwei Wochen wurde bekannt, dass Probleme bei angeschlossen...

• Daten auf verschiedenen Geräten in Echtzeit synchronisieren
Musikstücke, Fotos oder auch Texte sollten heute nicht nur auf dem Sch...

• Premiere-Kunden steht ein Kartentausch bevor
Seitdem die Nagravision-Verschlüsselung geknackt ist, ist es mit Hilfe...

• Digitales Wasserzeichen deckt Tauschbörsennutzer auf
Mittels einer neu entwickelten Software ist das Fraunhofer-Institut in...