Immer mehr ''Trauerplattformen'' im Internet

Sie befinden sich: Home > News Archiv > Homepage > Immer mehr ''Trauerp...

 

Seit einiger Zeit tauchen im Internet immer mehr so genannte 'Trauerplattformen' auf. Auf diesen Seiten haben die Hinterbliebenen von Verstorbenen die Möglichkeit, virtuelle Nachrufe zu verfassen und diese online zu stellen.

 

Ralf Michalowsky, Webmaster des Trauerportals memosite.de, begründet die Nutzung dieser Angebote damit, dass viele Menschen befürchten, nach ihrem Tod vergessen zu werden.

Die meisten Trauerplattformen sind kostenpflichtig: Bei memosite.de bspw. bezahlen Hinterbliebene 150 Euro. Dafür erhalten sie die Möglichkeit, einen Nachruf zu schreiben, Bilder des Verstorbenen online zu stellen und bekommen ein virtuelles Kondolenzbuch.

Link: memosite.de

Quelle: www.heise.de

internet mehr trauerplattformen

Neusten News in der Kategorie "Homepage"

   • ''Die Null'': Vollkommen kostenlose Telefonauskunft
Seit heute bietet das Unternehmen "Die Null" eine kostenlose Telefonau...

• DSDS: Jetzt gibt es auch noch eine ''Stephan-raus''- Webseit...
Für den DSDS-Kandidaten Stephan Darnstaedt kommt es immer dicker: Nun ...

• 'Future me' - Ein Maildienst mit Boomerang-Wirkung
Eine kuriose Webseite mit einem ebensolchen E-Mail-Service hat bisher ...

• Sprüche des Jahres: Wenn Sportler erst reden und dann denken...
Auf der Webseite des Magazins "Stern" ist eine ansehnliche Aufstellung...

• Loprio - Neues Auktionshaus für Fundsachen aus Deutschland
Am 1. Dezember startet das Auktionshaus "Loprio" mit Versteigerungen v...

• Neuer Nachrichten-Suchdienst Inform will mehr bieten als Goo...
Ziel sei, "mit unseren Tools die Zeitung der Zukunft zu schaffen", so ...

• Schnäppchen finden bei eBay mit vertippdich.de
Die Seite vertippdich.de bietet jetzt einen besonderen Service an. Vie...

• Website für Wiesn-Spanner eingerichtet – Aufforderung zu Spa...
Nachdem report4u.de bereits über einen Wiesn-Spanner berichtete, der M...

• Verschwörungstheorie gegen Amerika - Rita und Katrina Japans...
Der Meterologe Scott Stevens hat nach neun Jahren seinen Job bei KPVI-...

• Geheimnis um mysteriöse Microsoft-Page gelüftet
Heute wurde das Geheimnis um die mysteriöse "Microsoft"-Page http://ww...