Neuer 3-GHz-Aldi-PC für 500 €

Sie befinden sich: Home > News Archiv > Shopping > Neuer 3-GHz-Aldi-PC ...

 

Aldi Nord will ab dem 7. September einen PC für rund 500 € anbieten. Ob Aldi Süd mit einen ähnlichen Angebot nachziehen wird, ist noch nicht bekannt.

 

Als Prozessor kommt ein 64 Bit Celeron D mit 3,06 GHz zum Einsatz, eine abgespeckte Version des Pentium D ohne zweiten Kern und ohne Hyperthreading.

Zur weiteren Ausstattung gehören 512 MB Ram, eine Onboard-Grafikkarte, die den Hauptspeicher des PCs mitbenutzt, eine 160 GB große Festplatte, ein Dual Layer DVD-Brenner sowie ein DVB-T Tuner für den Fernsehempfang.

Quelle: www.golem.de ud weitere News unter www.shortnews.stern.de

aldi ghz neuer

Neusten News in der Kategorie "Shopping"

   • Hohe Strom- und Energiepreise hemmen Konsum in Deutschland
Schlecht wie seit 5 Jahren nicht ist in Deutschland derzeit die Konsum...

• Beim Online-Auktionshaus eBay bald nur noch ausschließlich G...
Auktionen, bei denen viele Menschen gerne mal auf den Cent um Gebrauch...

• Zielgerichtete Werbung auf Plakatwänden?
Stellen Sie sich vor, Sie machen einen kleinen Schaufensterbummel, ble...

• Schlechte Erfahrung beim Internet-Shoppen
Eine aktuelle Untersuchung des Beratungs- und Forschungsinstituts ibi ...

• Angebot bei eBay - Geist in einer Plastiktüte
Das Framlingham College in Suffolk ist bekannt dafür, dass es dort spu...

• EBay fordert User auf neue Passwörter zu wählen
Das Internet-Auktionshaus hat die Passwörter seiner Nutzer mittels ein...

• Gepanschte Rotweine bei Penny in 2005 sichergestellt - Ermit...
Das Amt für Umwelt und Verbraucherschutz Köln hat Anzeige gegen den Re...

• Media Markt täuscht Kunden erneut mit falschen Schnäppchen-A...
Die Elektronikmarktkette Media Markt hat im Werbeprospekt 02/06 Schnäp...

• Ökotest: Die meisten ACE-Drinks schneiden schlecht ab
Ökotest hat eine ganze Palette von ACE-Drinks getestet und ist zu dem ...

• Elektromärkte täuschen Kunden mit gezielter Werbung und tric...
Das Fachmagazin "video" hat nun herausgefunden, dass viele Unterhaltun...