Papst-Nachfolge: Es kann gewettet werden

Sie befinden sich: Home > News Archiv > Geld > Papst-Nachfolge: Es ...

 

Seit dem gestrigen Montag nimmt das irische Wettbüro Paddy Power wieder Wetten auf den Nachfolger des Papstes an. Die Favoriten kommen aus Italien, Nigeria und Honduras.

 

Die Wettmöglichkeit gibt es bereits seit Jahren, am Wochenende wurde sie jedoch ausgesetzt. Seit Montag ist es wieder möglich zu tippen. Es sind bereits rund 2.000 Wetten eingegangen.

Die höchste Summe bisher wurde auf den Italiener Dionigi Tettamanzi gesetzt. Für ihn gilt die Quote 5:2. Auf Platz zwei liegt nach den Wettchancen der Nigerianer Francis Arinze mit einer Quote von 11:4.

Quelle: www.n-tv.de

gewettet nachfolge papst

Neusten News in der Kategorie "Geld"

   • 2009 erneute Gaspreiserhöhungen wahrscheinlich
Nach einem Bericht des Tagesspiegels erwartet BASF-Chef Hambrecht Anfa...

• Krankenkassenbeiträge bald deutlich höher?
Nach Berechnungen der FDP besteht die Wahrscheinlichkeit, dass die Kra...

• Bundesbürger sparen 2008 mehr als im Vorjahr
2 Milliarden Euro mehr als im Vergleichszeitraumes im Vorjahr haben di...

• Klagewelle von Hartz IV Empfängern
Einem Zeitungsbericht zufolge erhöhen sich die Klagen von Hartz IV Emp...

• CDU will Arbeitslosenversicherungsbeitrag senken
In der "Financial Times Deutschland" sprach sich der saarländische Min...

• Auch Strompreise klettern wieder weiter
Auch beim Strom wird nun ab August 2008 mehr auf der Abrechnung stehen...

• Neue Ethik-Grundregeln für Geldspenden in Deutschland
Neue Ethik-Grundregeln wurden vom Deutsche Fundraising Verband (DFRV) ...

• Insolvenzen in Deutschland rückläufig
Laut aktuellen Daten des Statistischen Bundesamtes http://www.destatis...

• Mietminderung: Warmwasser muss innerhalb von zehn Sekunden a...
Wie das Berliner Landgericht (AZ: 64 S 266/97) beschloss und der Miete...

• Mieterbund: Nebenkostenanteil an Gesamtmiete steigt unaufhör...
Die "Bild"-Zeitung berichtet, dass der Nebenkostenanteil an der Gesamt...