Wettskandal auch im Tennis: Tennisspieler gesteht

Sie befinden sich: Home > News Archiv > Sport > Wettskandal auch im ...

 

Nicht nur im Fußball wird an den Spielen manipuliert, auch im Tennis ist das nach neuesten Erkenntnissen der Fall.

 

Ein Tennisspieler gestand, dass er sich vor dem Spiel mit seinem Gegner zu einer Dreisatz-Niederlage absprach. Der Gewinn aus den Wetten, die Freunde abschlossen, lag zwischen 5000 und 6000 Euro.

Bei der Internationalen Spielergewerkschaft ATP soll es nach Tennisspieler Niki Pilic Rücktritte bezüglich des Skandals gegeben haben. Die ATP verneinte das jedoch.

Quelle: focus.msn.de

gesteht tennis tennisspieler wettskandal

Neusten News in der Kategorie "Sport"

   • Rolfes sagt die WM-Teilnahme ab
Kevin Kuranyi wurde am Montag ausgeschlossen, Simon Rolfes musste eine...

• Olic knipst mit drei Toren Lyon das Licht aus
Bayern München ist mit einem beeindruckenden 3:0 Triumph bei Olympique...

• FC Bayern teilweise gelähmt in Lyon
Bayern München geht mit großen Personalsorgen , aber auch mit großem W...

• Labbadia wurde beim Hamburger SV entlassen
Der Hamburger SV hatte gestern Bruno Labbadia entlassen. Das bestätig...

• Verstößt ein geforderter Geschlechtstest gegen die Menschenr...
Über diese Frage debattierten in diesen Tagen unzählige Menschen. Es ...

• Schumachers Comeback geplatzt
Ein Schock für die Fans, doch vielleicht eine Erleichterung für den ...

• Der Hamburger SV gewinnt mit 4:0 Randers
Der Hamburger SV hat einen wichtigen Schritt in Richtung der Playoffs ...

• Comeback von Michael Schumacher
Es ist perfekt Michael Schumacher wird ab dem nächsten Rennen als Ersa...

• BMW steigt aus der von Formel 1 aus
Der Vorstandsvorsitzende "Norbert Reithofer" von BMW hat am 28.07.2009...

• Sportgeschichte 05. September bis 11. September
06.09.2006: Die Deutsche Fußballnationalmannschaft erringt den höchs...