'Bertha, übel, siegfried, ...': Essener Schüler nahm Polizeiauskunft sehr genau

Sie befinden sich: Home > News Archiv > Humor > 'Bertha, übel, siegf...

 

Ein 15-jähriger Schüler aus Essen hat sich im Polizeipräsidium telefonisch nach der Adresse erkundigt, an die er seine Bewerbung für einen Praktikumsplatz zu richten hat.

 

Die richtige Schreibweise der 'Büscherstraße' beschrieb der Beamte dem Jungen mit Hilfe des Buchstabenalphabets. Der Schüler nahm den Polizisten ganz genau und schickte das Schreiben in die 'Berthaübelsiegfriedthesaheinrichemilrichardstraße'.

Allem Anschein nach hatte der 15-Jährige den Buchstaben 'c' nicht richtig verstanden, da er 'Thesa' statt 'Cäsar' auf den DIN-A4-Umschlag kritzelte, der dennoch das Polizeipräsidium erreichte, denn für das Postwertzeichen fand er auch noch Platz.

Quelle: www.20min.ch

bertha essener nahm polizeiauskunft schüler siegfried übel

Neusten News in der Kategorie "Humor"

   • Dumm gelaufen - Fingerabdrücke nicht nötig
Im bayerischen Weiden hat ein Ladendieb in einem Schuhgeschäft seinen ...

• Eine Reise um die Welt - für einen Gartenzwerg
Eve Stuart-Kelso in England staunte nicht schlecht, als ihr vor Monate...

• Betrugsversuch mit 300-Euro-Schein
Ein 18-jähriger Auszubildender versuchte am vergangenen Samstag in ein...

• Gefundene Geldbörse nach über vier Jahren zur Polizei gebrac...
Vor über vier Jahren hat ein Kunde in einem Kiosk in Düsseldorf sein...

• 'Bertha, übel, siegfried, ...': Essener Schüler nahm Polizei...
Ein 15-jähriger Schüler aus Essen hat sich im Polizeipräsidium telefon...